Kommunalwahl 9. Juni 2024

wahlstand grimmenDie Wählergruppe Bürger für Vorpommern-Rügen war am 24.05.2024 auf dem Markt in Grimmen mit einem Wahlstand zur Vorbereitung der Kreistagswahl Vorpommern-Rügen anwesend. Dort führten die Teilnehmerinnen Rita Falkert, Claudia Haiplick, Brunhild Steinmüller, der stellv. Vorsitzende Mathias Löttge und Dr. Frank Ziller Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern. Folgende Erkenntnisse, um deren Klärung sich die Mitglieder der Wählergruppe BVR im Falle ihrer Wahl kümmern werden, haben sich im Laufe dieser Gespräche ergeben:

1. Übertragung von Aufgaben der unteren Straßenverkehrsbehörde an die Stadt bzw.an die Amtsverwaltung, im Zuge einer Funktionalreform.

2. Einrichtung von regelmäßigen Sprechstunden des Kontaktbeamten der Polizei in der Stadt- und Amtsverwaltung.

3. Es ist notwendig in Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete Sicherheitsdienste zu beauftragen, die in der Lage sind, die damit verbundenen Aufgaben auch wahrzunehmen.

Die nächsten Infostände der Wählergruppe BVR finden in dieser Woche am 29.05.2024 in Barth auf dem Markt, am 30.05.2024 in Ribnitz-Damgarten auf dem Markt und am 30.05.2024 in Grimmen vor dem Kulturhaus, jeweils von 10 Uhr bis 12 Uhr, statt. Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, mit uns ins Gespräch zu kommen.

Die Mitglieder der Wählergruppe Bürger für Vorpommern-Rügen (BVR) bitten die Wählerinnen und Wähler im Rahmen der Kreistagswahl um ihre 3 Stimmen.

gez.
Mathias Löttge
Stellv. Vorstandsvorsitzender

gez.
Brunhild Steinmüller
Mitglied im Vorstand

strassensperreDie Mitglieder der Wählergruppe Bürger für Vorpommern-Rügen (BVR) üben am heutigen Tage massive Kritik an der Sperrung des Rügenzubringers (B96) zwischen Stralsund und der A20 aus. Hierzu stellt der stellvertretende Vorsitzende der Wählergemeinschaft BVR, Mathias Löttge fest: „dass das Straßenbauamt Stralsund es wieder einmal an der notwendigen Sensibilität bei Straßenbaumaßnahmen und damit verbundenen Sperrungen von wichtigen Erschließungsstraßen fehlen lässt.“ Damit handelt das Straßenbauamt eindeutig gegen wirtschaftliche und touristische Interessen. Insbesondere Sperrungen wie die des Rügenzubringers in den Monaten Mai, Juni, Juli sind aus Sicht der Mitglieder der Wählergruppe BVR absolut inakzeptabel. Auch vom Landrat des Landkreises Vorpommern-Rügen Herrn Dr. Kerth würden wir, so Löttge, eine wesentlich kritischere Haltung und ein größeres Engagement zur Verhinderung solcher Sperrmaßnahmen erwarten.

Die Mitglieder der Wählergruppe BVR werden im Falle ihrer Wahl, im Rahmen der Kommunalwahl am 09.06.2024, im Kreistag Vorpommern-Rügen darauf Einfluss nehmen, dass mit solchen Sperrmaßnahmen wesentlich sensibler umgegangen wird und mehr Rücksicht auf die wirtschaftlichen Interessen der Region genommen wird.

gez.
Mathias Löttge
Stellv. Vorstandsvorsitzender

gez.
Brunhild Steinmüller
Mitglied des Vorstands

wahlstand barth

Die Mitglieder der Wählergruppe Bürger für Vorpommern-Rügen führten am heutigen Tage ihren zweiten Infostand in Vorbereitung zur Wahl für den Kreistag Vorpommern-Rügen in Barth durch. Die Kreistagswahlen finden am 09. Juni 2024 statt, bereits jetzt ist die Briefwahl möglich. Im Rahmen des Infostandes informierten sich viel Bürgerinnen und Bürger der Stadt Barth bei den am Infostand teilnehmenden Kandidaten: Mathias Löttge, Brunhild Steinmüller, Rita Falkert, Dr. Frank Ziller und Renè Sonntag über die Ziele und die bisherige und zukünftige Tätigkeit der Wählergruppe BVR im Kreistag Vorpommern-Rügen. Im Rahmen der Gespräche wurden verschiedene Probleme angesprochen, um deren Klärung sich die Mitglieder der Wählergruppe im Falle ihrer Wahl zukünftig kümmern wollen. Die Mitglieder der Wählergruppe Bürger für Vorpommern-Rügen (BVR) bitten die Wählerinnen und Wähler im Rahmen der Kreistagswahl um ihre 3 Stimmen.

gez.
Mathias Löttge
Stellv. Vorstandsvorsitzender

gez.
Brunhild Steinmüller
Mitglied im Vorstand

fischereiDie Mitglieder der Wählergruppe Bürger für Vorpommern-Rügen sorgen sich um die Kutter- und Küstenfischerei in unserem Bundesland. Durch das komplette Fangverbot der EU für Dorsch ist ein jahrhundertealtes Kulturgut im Begriff völlig kaputt gemacht zu werden. Der bereits geschrumpften Angelkutterflotte in MV wird wieder einmal eine Möglichkeit des Einkommens genommen, indem man die Angebote für Angeltourismus in Frage stellt. Der letzte Fischer an der Ostsee wird kaputt gemacht, ein traditionelles Gewerbe geht den Bach hinunter. Für die schwindenden Bestände an Dorsch u.a. sind nicht alleine Fischer und Angler verantwortlich, auch andere Faktoren spielen dabei eine Rolle. Wir, die Wählergruppe Bürger für Vorpommern-Rügen werden uns für den Erhalt der Küstenfischerei einsetzen und mit ihrer Wählerstimme hoffen wir, dass weiterhin im Kreistag tun zu können. Auch den Landrat Herrn Dr. Kerth fordern wir hiermit auf, sich verstärkt für diese Thematik zu engagieren.

gez.
Mathias Löttge
Stellv. Vorstandsvorsitzender

gez.
Brunhild Steinmüller
Mitglied im Vorstand

maiDie Mitglieder der Wählergruppe Bürger für Vorpommern-Rügen wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern unseres Landkreises Vorpommern-Rügen wunderschöne Pfingstfeiertage

gez.
Steffen Ulrich
Vorsitzender

gez.
Mathias Löttge
stellv. Vorsitzender

gez.
Brunhild Steinmüller
Mitglied im Vorstand

Wahlstand 6 LeuteWählergruppe Bürger für Vorpommern-Rügen lädt ein:
Kommen Sie am 22.05.2024 auf den Barther Marktplatz, am 23.05.204 auf den Ribnitzer Markplatz und am 24.05.2024 auf den Grimmener Markplatz.

Ab 10 Uhr können Sie mit Vertretern der Wählergruppe BVR ins Gespräch kommen und sich über die Ziele der Wählergruppe zur Kommunalwahl informieren.

Die Mitglieder der Wählergruppe BVR Mathias Löttge, Brunhild Steinmüller, Claudia Haiplick, Monika Wenzel, Rita Falkert und René Sonntag würden sich freuen, Sie begrüßen zu dürfen und wünschen sich viele anregende Gespräche.

gez.
Mathias Löttge
Stellv. Vorsitzender

gez.
Brunhild Steinmüller
Mitglied des Vorstands

Seite 1 von 4

Aktuelles

Alle Beiträge

Impressum       Datenschutz       facebook


© 2024 Bürger für Vorpommern Rügen